Fachoberschule

Die Fachoberschule führt zur Fachhochschulreife. Unabhängig vom gewählten Schwerpunkt in der Fachoberschule kann man im Anschluss an diese Ausbildung an jeder Fachhochschule studieren.

Organisationsform A

In der Organisationsform A der Fachoberschule (Schwerpunkt Textiltechnik und Bekleidung) dauert die Ausbildung zwei Jahre.
In die Fachoberschule aufgenommen werden Schülerinnen und Schüler, die einen mittleren Bildungsabschluss mit mindestens befriedigenden Leistungen in zwei der Fächer Deutsch, Mathematik und Englisch - wobei diese Fächer nicht schlechter als ausreichend sein dürfen - vorweisen können oder das Zeugnis der Versetzung in die Einführungsphase einer gymnasialen Oberstufe. Wird der mittlere Abschluss an einer Gesamtschule mit äußerer Fachleistungsdifferenzierung erworben, muss bei Differenzierung auf zwei oder drei Anspruchsebenen in den jeweils unteren Kursen die Leistungen mindestens befriedigend sein.

Weiterhin benötigen die Schülerinnen und Schüler die Eignungsfeststellung der abgebenden Schule(gilt nur für Real- und Gesamtschulen) und eine Schullaufbahnberatung oder eine Bescheinigung über die Berufsberatung durch die Agentur für Arbeit. Besonders wichtig ist auch eine schrifltiche Zusage über die fachpraktische Ausbildung.

In der Klasse 11 findet der Untericht an zwei Wochentagen statt, an den anderen Tagen wird ein einschlägiges Praktikum absolviert. Mit dem jeweiligen Betrieb schließen die Schülerinnen und Schüler einen Praktikumsvertrag ab. In Klasse 12 wird der Unterricht in Vollzeitform mit wöchentlich 5 Unterrichtstagen durchgeführt.

» mehr Informationen

Organisationsform B

In der Organisationsform B dauert die Ausbildung ein Jahr. Der Aufbau entspricht dem Unterricht der Klasse 12.

In die Form B der Fachoberschule können nur Schülerinnen und Schüler aufgenommen werden, die zusätzlich zum mittleren Bildungsabschluss, eine Abschlussprüfung in einem anerkannten Ausbildungsberuf aus dem Bereich Textiltechnik und Bekleidung oder den Abschluss einer mindestens zweijährigen einschlägigen Berufsausbildung im Bereich Textiltechnik und Bekleidung vorweisen können. Das Abschlusszeugnis muss einen Notendurchschnitt von 3,0 aufweisen.

» mehr Informationen

Frankfurter Schule für Bekleidung und Mode