Bildungsgänge zur Berufsvorbereitung

Die Bildungsgänge zur Berufsvorbereitung werden von Schülerinnen besucht, die

  • die verlängerte Vollzeitschulpflicht noch erfüllen müssen
  • schon mindestens 8 Schuljahre auf einer allgemeinbildenden Schule verbracht haben
  • zwischen 15 und 18 Jahren alt sind
  • den Abschluss der Bildungsgänge zur Berufsvorbereitung , den Hauptschulabschluss oder den qualifizierenden Hauptschulabschluss anstreben
  • Unterstützung brauchen bei der beruflichen Orientierung
  • sich für Berufe aus dem Bereich Körperpflege und Textiltechnik/Bekleidung interessieren

Es können nur Mädchen aufgenommen werden.


Der Unterricht in den Bildungsgängen zur Berufsvorbereitung (BzB) gliedert sich in:

Allgemeinbildender Unterricht

  • Deutsch
  • Mathematik
  • Politik/Wirtschaftskunde
  • Berufskunde
  • EDV
  • Sport
  • Religion
  • Freie Projektarbeit
  • Englisch (Wahlpflicht)
  • Förderunterricht Mathematik und Deutsch

Berufsfeldorientierter Unterricht in Theorie und Praxis

  • Körperpflege
  • Textitechnik und Bekleidung

Wesentliches Ziel ist es, die Schülerinnen für eine Berufsausbildung zu qualifizieren durch den:

  • Hauptschulabschluss
  • qualifizierenden Hauptschulabschluss
  • Abschluss der Bildungsgänge zur Berufsvorbereitung

Zur Erhöhung der Chancen auf dem Ausbildungsmarkt können die Schülerinnen in verschiedenen Bereichen Qualifizierungsbausteine erwerben.
Für Sprachanfänger bieten wir gegebenfalls eine gesonderte Lerngruppe an.
Die berufsbezogenen Lernbereiche geben Einblicke in die Berufs- und Arbeitswelt. Weiter vertieft werden diese durch Praktika in den verschiedenen Berufssparten und durch eine Projektprüfung, die wahlweise in einem der berufsbezogenen Lernfelder abgelegt wird.
Bei privaten und schulischen Problemen hilft die sozialpädagogische Betreuung.
Wir unterstützen die Schülerinnen auch bei der Ausbildungsplatzsuche und Bewerbung.


Berufsbezogener Lernbereich

Körperpflege

Der Unterricht gliedert sich in zwei Lernfelder:

Lernfeld 1 „Haare- Aufbau, Pflege und Gestaltung“

Dieses Lernfeld beinhaltet zum Beispiel:

  • Werkzeuge im Friseurberuf
  • Basiswissen: Fönen, Einlegen, Flechten
  • Haar und Kopfhaut beurteilen
  • Haarwäsche
  • Kopfmassage
  • Merkmale von Gesichtsformen
  • Frisuren empfehlen


Lernfeld 2 „Grundlagen dekorativer Möglichkeiten in der Kosmetik“

Dieses Lernfeld beinhaltet zum Beispiel:

  • Augenbrauen- vermessen und gestalten
  • Augenbrauen und Wimpern färben
  • Tages-Make-up gestalten- Vorgehensweise, Materialien und Werkzeuge
  • Werkzeuge und Techniken zum Kürzen und Formen der Fingernägel
  • Beratung: Fingernägel in Form und Farbe gestalten
  • Gepflegte Nägel und Hände durch Nagelhautbehandlung und Handmassage
  • Nagelgestaltung und Make-up farblich aufeinander abstimmen

Im Lernfeld 1 kann der Qualifizierungsbaustein „Haar und Kopfhautpflege“ erworben werden.


Berufsbezogener Lernbereich

Textiltechnik und Bekleidung

Der Unterricht gliedert sich in zwei Lernfelder:

Lernfeld 1 „Schmucktechniken und Warenkunde“

Dieses Lernfeld beinhaltet zum Beispiel:

  • Werkzeuge
  • Handzierstiche
  • Gestaltungselemente
  • Farblehre
  • Textile Kette
  • Grundlagen textiler Flächen
  • Schmucktechniken

Lernfeld 2 „Hand- und Maschinennähen“

Dieses Lernfeld beinhaltet zum Beispiel:

  • Handnutzstiche
  • Bügeltechnik (Theorie und Praxis)
  • Maschinenkunde
  • Basistraining Maschinennähen
  • Fertigen von Kleinteilen


In Lernfeld 1 kann der Qualifizierungsbaustein „Fertigen von einfachen textilen Werkstücken und deren dekorative Gestaltung“ erworben werden.

Frankfurter Schule für Bekleidung und Mode